Electronic Data Interchange (EDI)

Per Definition ist EDI der papierlose, teilweise automatisierte, auf elektronischem Weg erfolgender Datenaustausch zwischen verschiedenen Unternehmen bzw. einzelnen Unternehmensteilen. Für die elektronische Übertragung sind die Daten nach einheitlichen Standards strukturiert und formatiert (beispielsweise EDIFACT, EANCON-, SINFOS-Nachrichten-Standards, SINFOS-Stammdatenpool). Die Daten enthalten detaillierte produkt- und (geschäfts-)prozessbezogene Informationen. Als großer Nutzen der elektronischen Datenübertragung steht ein zeitreduzierter und verlässlicher Informationsfluss, der eine Beschleunigung der Geschäftsprozesse ermöglicht sowie die Logistikkosten senkt und die Servicequalität erhöht im Vordergrund. Basisfunktion der EDI-Software im Unternehmen ist der Transfer unternehmensinterner Daten in den Nachrichtenstandard und umgekehrt. EDI bietet wesentliche Vorteile: Vermeidung der Mehrfacherfassung bereits vorhandener Daten (keine Erfassungsfehler), automatische Weiterverarbeitung eingehender Daten, schnellere Informationsweitergabe mit geringeren Bearbeitungszeiten und - Dank einheitlicher Standatds - herstellerunabhängige Datenübermittlung.

Gängige Nachrichtenarten (Nachrichtentypen)

  • ORDERS: Bestellung (in englisch: purchase order message),
  • ORDRSP: Antwort auf eine Bestellung (in englisch: purchase order response message),
  • PAYMUL: Überweisungen im Zahlungsverkehr (in englisch: multiple payment order),
  • PAYORD: Zahlungsanweisung (in englisch: payment order message),
  • PRICAT: Preisliste/Katalog (in englisch: price catalogue message),
  • PRODAT: Produktdaten (in englisch: product data message),
  • RECADV: Wareneingangsmeldung (in englisch: receipt advice),
  • REMADV: Zahlungsavise (in englisch: remittance advice),
  • DELFOR: Lieferabruf (in englisch: delivery forecast),
  • DELJIT: Feinabruf (in englisch: delivery Just:in:time),
  • IFTSTA: Statusnachricht zu einem Transport (in englisch: status of transport),
  • INVOIC: Rechnung (in englisch: invoice message),
  • INVRPT: Lagerbestandsbericht (in englisch: inventory report),
  • MSCONS: Zählwerte (in englisch: metered services consumption report message),
  • UTILMD: Stammdaten zu Kunden, Verträgen und Zählpunkten (in englisch: utilities master data message)
  • DESADV: Lieferavis (in englisch: despatch advice message),
  • IFTMBC: Buchungsbestätigung (in englisch: transport booking confirmation),
  • IFTMBF: Buchungsanfrage (in englisch: transport booking request),
  • IFTMIN: Transport-/Speditionsauftrag (in englisch: instructions of transport),
  • Was ist die EDI LINE im Detail?

    Die Lösung ist ein 100%-kompatibles Zusatzmodul zur »Sage« New Classic und »Sage« Office Line Evolution. Dahinter verbirgt sich ein integrierter EDI-Konverter für den Elektronischen Datenaustausch von Geschäftsdaten. Die EDI LINE unterstützt dabei die weltweiten Standards, wie EDIFACT, Global EDI, VDA oder XML und ist für alle Branchen verfügbar. Die von »Sage« offiziell zertifizierte EDI LINE benötigt kein zusätzliches Clearing-Center (ab Version S), sondern kann direkt mit den EDI-Partnern (ohne zusätzliche Kosten) Daten austauschen.

    TRADE LINE & EDI LINE für den Handel

    Was kostet die EDI LINE?

    Die EDI LINE ist schon bei sehr vielen »Sage« Anwendern zum Standard für den Elektronischen Datenaustausch geworden. Sie ist eine sehr preiswerte Plug'n Play-Software. Das Paket ist innerhalb weniger Stunden installiert und konfiguriert und arbeitet äußerst robust, da die Schnittstellenformate (Wandler) in enger Abstimmung mit dem jeweiligen EDI-Partner entwickelt wurden. Schneller und verlässlicher kann EDI nicht eingeführt werden.

    Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Geschäftskunden (nicht an Endverbraucher). Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Es gelten unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB).

    Die EDI LINE unterstützt weltweiten Standards, wie EDIFACT, VDA oder XML. Das Paket ist die EDIFACT-Lösung, die speziell für die »Sage« Produkte New Classic / Classic Line und Office Line Evolution entwickelt wurde. Es handelt sich um eine Software, die keine zusätzlichen Konverter von Fremdherstellern mehr benötigt, sondern autark in Verbindung mit den »Sage« Lösungen arbeitet. Sage New Classic (vormals Classic Line) und Sage Office Line Evolution sind ERP-Lösungen der Sage Software GmbH. Diese Produkte mit den dazugehörigen Dienst- und Serviceleistungen erwerben Sie vorzugsweise bei der SEG Network GmbH.

    Details über EDIFACT und die Implementierung in Unternehmen erfahren Sie von unseren Beratern, die auch gerne zu Ihnen ins Haus kommen.

    Wer benutzt die EDI LINE?

    Die EDI LINE ist bei vielen Lieferanten und Partnern der großen Konzerne und Handelsunternehmen in Europa im Einsatz. Die Anwender sind überwiegend kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die den Anforderungen ihrer Partner gerecht werden müssen.

    Die EDILINE kann Daten im den Formaten EDIFAKT, Global EDI VDA und XML austauschen. Ebenso bedient Sie Webservices, wie z.B. die Schnittstellen vom Amazon Marketplace. Branchenlösungen für die Lebensmittelindustrie, die Automotive-Unternehmen und Logistiker werden zusätzlich angeboten.

    Informieren Sie sich vor dem Lizenzerwerb.

    Wir informieren Sie im Detail. Gerne kommt unser Außendienst zu Ihnen. Wir nennen Ihnen auch Referenzen aus Ihrer Branche in Ihrer Region.